Austroflamm ist ein österreichisches Unternehmen, das seit 30 Jahren mit viel Liebe zum Detail Kamine und Öfen entwickelt.

Austroflamm ist im Bereich der Verbrennungstechnik führend, sodass alle Kamine über niedrige Emissionswerte verfügen. Die Kamine entsprechen den höchsten Qualitätskriterien und tragen das CE-Zeichen. Sie erfüllen die Regularien der Münchener-, Stuttgarter-, und Regensburger Norm bzw Anordnung und unterschreiten die geltenden Auflagen der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV)

Geschichte:
1983: Ferdinand Huemer gründet Austroflamm.
1984: Die ersten Kaminöfen mit Kachelverkleidung werden geliefert.
1986: Austroflamm entwickelt den ersten Koch- und Backkaminofen, das Modell Joker.
1994: Das kontinuierliche Wachstum führt auch zu größerem Platzbedarf: Ein neues Büro- und Lagergebäude wird bezogen.
1997:  Die Feuerraumauskleidung aus Keramott wird erfunden. Die ersten Designkamine kommen auf den Markt.
1998: Die Ironys ergänzen das Sortiment. Ein weiterer Lagerzubau wird eingeweiht.
1999: Die Gussöfen vervollständigen das Produktprogramm.
2002: Das Wärmespeichersystem Heat Memory System wird zum Patent angemeldet und revolutioniert die Speicherfähigkeit von Kaminöfen.
2004: Neben Österreich, Deutschland und der Schweiz werden nun auch Fachhändler in Frankreich und Norwegen direkt vom Stammsitz aus beliefert. Austroflamm ist mittlerweile in über 20 Ländern vertreten.
2007: Das Xtra-Wärmespeichersystem verbessert die Wärmespeicherung noch weiter.

Quelle: www.austroflamm.com