Bei der Holzverbrennung entstehen Temperaturen von über 1000°C. Je höher die Temperatur, desto effektiver ist die Holzverbrennung und desto geringer ist die Ascheentwicklung.

Des Weiteren sind die hohen Temperaturen für das problemlose Abtransportieren des Rauches entscheidend. Wenn der Rauch vor dem Schornsteinaustritt abkühlt, würde er absinken. Auf Dauer würde dies zur Versottung führen. Zudem bestünde die Gefahr, dass durch den mangelnden Auftrieb der Rauch in den Wohnraum gelangt.